Stoßspannungsgenerator

Stoßspannungsgenerator

Stoßspannungsmesssystem
Stoßspannungsmesssystem

Der Stoßspannungsgenerator (Baujahr 1961) arbeitet nach dem Prinzip des Marxgenerators. Er besteht aus 16 Stufen und kann zur Erzeugung von Schaltstoß- und Blitzstoßspannung benutzt werden. Dabei werden die Kondensatoren jeder Stufe über eine Gleichspannungsquelle parallel auf bis zu 200 kV aufgeladen. Beim Erreichen der eingestellten Ladespannung werden durch Zünden der Kugelfunkenstrecken alle Kapazitäten in Reihe geschaltet, und die Gesamtspannung ergibt sich aus der Addition der einzelnen Kondensatorspannungen. Der Generator wird neben dem Forschungsbetrieb auch für Kundenprüfungen eingesetzt.

Technische Daten:

  • Hersteller: Haefely
  • Summenladespannung: 3,2 MV
  • Energieinhalt: 80 kJ
  • Stufenzahl: 16

Nach IEC 60060-2 anerkanntes Spannungsmesssystem:

Blitzstoßspannung: 50 kV bis 2,8 MV (Haefely CZ3000)

Schaltstoßspannung: 400 kV bis 1,8 MV (Haefely CR300)

Messsystem: Highvolt Digital Recorder MIA 200-12/2B

DKD-Kalibrierung für das Gesamtsystem