Stoßstromprüfanlage

Stoßstromprüfanlage

Die Stoßstromprüfanlage umfasst zwei Exponentialstoßstromkreise und einen Langwellenstoßstromkreis.

Exponentialstoßstromkreise

Die Exponentialstoßstromkreise können für Blitz-, Schalt-, Hoch- und Steilstoßströme, zum Beispiel zur Messung von Ableiter- oder Varistorkennlinien, konfiguriert werden. Die Prüfungen erfolgen nach IEC 60099-4. Die unterschiedlichen Stromformen mit den maximal möglichen Stromhöhen und Restspannungen sind nachfolgend aufgelistet.

Technische Daten:

Typ Stromform max. Ladespg. max. Strom max. Restspg.
Blitzstoßstrom 8/20 100 kV 50 kA 40 kV
Blitzstoßstrom 8/20 500 kV 10 kA 300 kV
Schaltstoßstrom 30/70 100 kV 7 kA 40 kV
Hochstoßstrom 4/10 100 kV 210 kA 60 kV
Steilstoßstrom 1/<20 100 kV 20 kA 30 kV

Langwellenstoßkreis

Der Langwellenstoßstromkreis dient der Untersuchung der Langwellenfestigkeit bzw. des Ladungstransfervermögens, die als Maß des Einzelimpuls-Energieaufnahmevermögens von Ableitern/Varistoren dienen. Die möglichen Stromformen sind nachfolgend aufgelistet.

Technische Daten:

Typ Stromform max. Ladespg. max. Strom max. Restspg.
Langwelle 0,5 ms 40 kV (20 kA) 25 kV
Langwelle 1,0 ms 40 kV (10 kA) 25 kV
Langwelle 2 ms 40 kV 5,5 kA 25 kV
Langwelle 2,4 ms 40 kV   25 kV
Langwelle 2,8 ms 40 kV   25 kV
Langwelle 3,2 ms 40 kV   25 kV
Langwelle 4,0 ms 40 kV 2,5 kA 25 kV
Langwelle 5,0 ms 40 kV 2 kA 25 kV
Sinus-HW 90/200 μs 50 kV 60 kA 35 kV