Projektseminar: Anwendungen der Hochspannungstechnik

Projektseminar: Anwendungen der Hochspannungstechnik

Turnus: Sommer- und Wintersemester – Das Projektseminar findet im SoSe 20 statt

Termine

  • Kick-Off-Meeting im SoSe: 22.04.2020 um 14 Uhr online per Zoom oder Circuit
    (sollten Sie an diesem Tag keine Zeit haben, so melden Sie sich bitte bei mir)
    Wichtig: Bitte melden Sie sich bei TUCaN für die Veranstaltung an, da nur dort der Link zur digitalen Kick-Off-Veranstaltung verteilt wird.
  • Zwischenbericht
  • Abschlussseminar

Projektseminar in Zeiten von Covid-19

Liebe Studierende,
das FG Hochspannungstechnik bemüht sich den Lehrbetrieb weitgehend aufrecht zu erhalten. Hierzu zählt auch das Projektseminar: Anwendungen der Hochspannungstechnik.
Die Kick-Off-Veranstaltung findet am 22.04. im digitalen Raum (per Zoom oder Circuit) statt. Den Link hierzu erhalten Sie per TUCaN, daher bitte ich Sie sich für die Veranstaltung anzumelden, da Sie den Link sonst nicht erhalten können.

Im April/Mai wird nur digital gearbeitet bzw. Theorie erarbeitet. Ab dem 01.06. soll die praktische Arbeit vor Ort wieder möglich sein, so dass Sie dann damit beginnen können. (Stand 07.04.2020)

Änderungen vorbehalten.

Seminarablauf

In diesem Seminar werden durch die Studierenden Geräte und Anlagen aus der Hochspannungsversuchs- und Messtechnik in Form eines Entwicklungsprojekts geplant, aufgebaut, in Betrieb genommen und dokumentiert. Abschließend werden die erbauten Geräte gegebenenfalls zur Durchführung erster wissenschaftlicher Untersuchungen eingesetzt. Ziel ist es unter Verwendung heute häufig angewandter Prozesse (Erstellung von Lasten- und Pflichtenheft, Einteilung des Projekts in Teilprojekte, Benennung von Verantwortlichen, Definition von „Milestones“, Review Meetings, Dokumentation und Abschlusspräsentation), ähnlich einer Entwicklungsabteilung in der Industrie, zu arbeiten. Die erarbeiteten Ergebnisse werden im Rahmen einer Abschlusspräsentation vorgestellt und als schriftliche Ausarbeitung festgehalten.

Im Kick-Off-Meeting werden die diesjährigen Themen vorgestellt, Gruppen von Studierenden zusammengestellt und den Projektthemen zugewiesen. Die anschließende Bearbeitung erfolgt ohne turnusmäßige Termine bzw. unter Wahrnehmung mit dem fachlichen Betreuer abgestimmter Termine.

Mögliche Themen in diesem Semester

  • Auslegung, Simulation und Aufbau eines Universalteilers zur Messung von Spannungen bis 200 kV
  • Auslegung und Aufbau eines koaxialen Shunts zur Hochstrommessung im HST-Labor

Beispiele aus vergangen Semestern

  • Aufbau eines einstufigen Stoßstromgenerators 30 kV / 10 kA zum Vermessen von Überspannungsableitern
  • Aufbau eines 5-stufigen Marx-Generators, 400 kV / 10 kA
  • Aufbau eines Versuchsstandes für einen „Inclined Plane Test“ zur Untersuchung der Kriechstromfestigkeit von Kunststoffisolationsmaterial
  • Aufbau einer „singenden“ Teslaspule
  • Auslegung und Aufbau einer Influenz- bzw. Wimshurstmaschine
  • uvm.

Leitfaden zum Projektseminar