Überspannungsschutz und Isolationskoordination

Überspannungsschutz und Isolationskoordination

Turnus: Wintersemester

Ankündigungen

Die Termine für das Wintersemester 18/19 sind nun aktualisiert

Inhalte

  • Einführung: Definition und Ziele der Isolationskoordination nach IEC 60071
  • Ermittlung repräsentativer Überspannungen:
    • Herkunft und Klassifizierung von Überspannungen (Betriebsspannungen und temporäre Überspannungen, langsam ansteigende Überspannungen, schnell ansteigende Überspannungen)
    • Wanderwellenvorgänge
    • Eigenschaften von Überspannungsschutzgeräten
  • Ermittlung der Koordinationsstehspannung:
    • Isolationsfestigkeiten für unterschiedliche Spannungsformen und Anordnungen
    • mathematische Abbildung der Überschlagswahrscheinlichkeiten
  • Ermittlung der erforderlichen Stehspannung:
    • Atmosphärische Korrektur
    • Sicherheitsfaktoren für innere und äußere Isolation
  • Ermittlung der Bemessungs-Stehspannungen und Prüfverfahren

Termine der Vorlesung WS 2016

Termine der Übung WS 2017/2018

Pruefung

Die schriftliche Prüfung wird am Montag, den 26. März 2018 von 13 Uhr bis 15 Uhr in Raum S306/052 stattfinden

Zugriffsgeschützter Absatz: Melden Sie sich an, um diesen Absatz zu sehen.

Zugriffsgeschützter Absatz: Melden Sie sich an, um diesen Absatz zu sehen.

Zugriffsgeschützter Absatz: Melden Sie sich an, um diesen Absatz zu sehen.

Weiterführende Literatur

Kann prinzipiell dem ersten Kapitel der Vorlesungsfolien entnommen werden.

Eine gute Übersicht über Isolationskoordination bietet:

Hileman, Andrew R.: Insulation Coordination for Power Systems, CRC Press, 1999

Bezüglich transienter Vorgänge und deren Modellierung:

Balzer, G. and Neumann, C.: Schalt- und Ausgleichsvorgänge in elektrischen Netzen, Springer, 2016:

Zugriffsgeschützter Absatz: Melden Sie sich an, um diesen Absatz zu sehen.