Isolationsfestigkeit gasisolierter Gleichspannungssysteme bei überlagerter Impulsspannungsbelastung bis zu 1 MV

Vergleich von Prüfkreisen mit Funkenstrecke und Koppelkondensator

Arbeitstyp nach Absprache, Masterarbeit, Bachelorarbeit

Die Prüfung von HVDC Betriebsmitteln erfordert eine ständige DC Belastung, damit sich Raumladungseffekte im Isolierstoff vollständig ausbilden.Aus diesem Grund werden Stoßspannungsprüfungen direkt auf die DC Spannung aufgeschaltet.

Es gibt 2 Möglichkeiten um einen solchen Spannungsverlaufim Labor zu erzeugen: Aufschalten der Impulsspannung mithilfe eines Koppelkondensators oder mithilfe einer Funkenstrecke.

Aktuell wird davon ausgegangen, dass beide Methoden äquivalent sind. Nichts desto trotz entstehen in beiden Prüfkreisen unterschiedliche Effekte und Kurvenverläufe. Es ist unklar ob diese das Isoliersystem nennenswert beeinflussen. Diese Wissenslücke soll in der vorliegenden Arbeit geschlossen werden.Anhand einer geeigneten Laboranordnung sollen mit beiden Methoden überlagerte Impulsspannungsbelastungen durchgeführt werden.Sowohl die Gasstrecke, als auch eine Isolatoranordnung sollen hierbei untersucht werden.Die folgende Abbildung zeigtdie bisher verwendete Laboranordnung.

Link zum Gesamt-Forschungsprojekt

Forschungsziel

Optimierung der Hochspannungsprüfung von HVDC Betriebsmitteln

Forschungsmethode

Versuche im Hochspannungslabor an skalierten Prototypen